Programm „Wendezeiten“ Sommer 2021 & Frühjahr 2022

Das Programm „Wendezeiten“ führt Musik über Auf- und Umbrüche, über Erstarrung und Veränderung im Leben und in der Geschichte zusammen. Anlass für das Programm ist der Bau der Berliner Mauer vor 60 Jahren und der Fall des eisernen Vorhangs in Europa vor über 30 Jahren. Das Programm wird ergänzt um Intermezzi für Viola solo:

  • Johannes Brahms (1833 – 1897) – Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen (SSATTB, 11 min)
  • René Eespere (*1953) – Festina Lente (SSATBB, 8 min)
  • Clara Schumann (1819 – 1896) – Vorwärts (SATB, 1 min)
  • Robert Schumann (1810 – 1856) – Ungewisses Licht (SATB/SATB, 2:30 min)
  • Wilhelm Berger (1861 – 1911) – Sturmesmythe (SATB/SATB, 7 min)
  • Rudolf Mauersberger (1889 – 1971) – Wie liegt die Stadt so wüst (SSAATTBB, 6:30 min)
  • Steffen Schleiermacher (*1960) – An Mauern hin (SATB, 2 min)
  • Peteris Plakidis (1947 – 2017) – In memoriam (SSAATTBB, 5 min)
  • Benjamin Britten (1913 – 1976) – Advance Democracy (SSAATTBB, 3:30 min)
  • Spotify-Link zum Programm

Besetzung:

Chor: 12 S | 8 A | 6 T | 8 B

Termine:

Konzertwochenende 1:

  • Fr, 10.9.2021: Tutti 18 – 21 Uhr in Darmstadt
  • Sa, 11.9.2021: 14 – 16 Uhr Tutti-Probe, 18 Uhr Konzert Kloster Marienthal
  • So, 12.9.2021: 15 Uhr Korrekturprobe, 18 Uhr Konzert in Darmstadt (Stadtkirche)

Konzertwochenende 2:

  • Fr, 13.5.2022: Tutti 18 – 22 Uhr vsl. in Wiesbaden
  • Sa, 14.5.2022: Konzert in Wiesbaden
  • So, 15.5.2022: Konzert in Dornbuschkirche Frankfurt

Deutsches Chorfest 2022 in Leipzig:

  • Mi, 25.5.2022 individuelle Anreise
  • Do, 26.5.2022 (Himmelfahrt): 10 – 18 Uhr Tuttiprobe
  • Fr – So 27.-29.5.2022: Wettbewerbsteilnahme und Konzerte sowie Besuch Chorfest

Interessierte Sängerinnen und Sänger sind eingeladen, sich mit einer formlosen Kurzvorstellung unter niels.weigelt@kammerchor-rhein-main.de zu melden.

Menü schließen